NATUREREIGNISSE

Thailand im Griff der Umweltverschmutzung, Fotos

Schwere Luftverschmutzung, hauptsächlich verursacht durch Feinstaubpartikel (PM2,5), die die zulässigen Grenzwerte überschreiten, hat Bangkok und viele andere thailändische Provinzen erneut heimgesucht.

Nach Angaben des thailändischen Gesundheitsministeriums vom 9. März haben seit Anfang 2023 mehr als 1,3 Millionen Menschen verschmutzungsbedingte Krankheiten gemeldet, wobei allein in der vergangenen Woche fast 200 000 Menschen ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

ANSA
Verschmutzung trifft Thailand
Schwere Luftverschmutzung, hauptsächlich verursacht durch Feinstaubpartikel (PM2,5), die die zulässigen Grenzwerte überschreiten, hat Bangkok und viele andere thailändische Provinzen erneut heimgesucht. Nach Angaben des thailändischen Gesundheitsministeriums vom 9. März haben seit Anfang 2023 mehr als 1,3 Millionen Menschen verschmutzungsbedingte Krankheiten gemeldet, wobei allein in der vergangenen Woche fast 200 000 Menschen ins Krankenhaus eingeliefert wurden.
ANSA
Verschmutzung trifft Thailand
Fotos der Stadt Bangkok, die mit der Umweltverschmutzung zu kämpfen hat.
ANSA
Verschmutzung trifft Thailand
Fotos der Stadt Bangkok, die mit der Umweltverschmutzung zu kämpfen hat.
ANSA
Verschmutzung trifft Thailand
Fotos der Stadt Bangkok, die mit der Umweltverschmutzung zu kämpfen hat.
ANSA
Verschmutzung trifft Thailand
Fotos der Stadt Bangkok, die mit der Umweltverschmutzung zu kämpfen hat.
ANSA
Verschmutzung trifft Thailand
Fotos der Stadt Bangkok, die mit der Umweltverschmutzung zu kämpfen hat.
ANSA
Verschmutzung trifft Thailand
Fotos der Stadt Bangkok, die mit der Umweltverschmutzung zu kämpfen hat.
Schauspielern, Sängern und Schriftstellern
26/05/2024
Kunstgalerien Private Sammlungen
25/05/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.